Schulen...

Das Bayerische Moor-und Torfmuseum in Rottau empfiehlt sich als ein lohnendes  Ziel für Schulexkursionen und Ausflüge.  Das Museum bietet für Schulklassen (ab 3.Klasse) ein bewährtes „Paket“  von ca. 1 -1,5 h Dauer an: 

  •  Führung durch das Moor-und Torfmuseum mit zahlreichen spannenden Exponaten. (Keltischer Bohlenweg, Moorleiche Rosalinde, Schlangensammlung, Darstellung des bäuerlichen Handtorfstiches  etc.)         

  • Führung durch das Industriedenkmal Torfbahnhof mit Vorführung der letzten funktionsfähigen Torfballenpresse. (Baujahr 1933)

  • Fahrt mit der Feldbahn über das Museumsgelände

Der Besuch kann durch die Vorführung diverser Moorfilme im Video Raum und/oder eine Wanderung durch die Kendlmühlfilzen abgerundet werden.

Unsere Besucher sind begeistert von der authentischen Atmosphäre und dem engagierten, ehrenamtlichen  Museumspersonal. Der Besuch im Museum ist ein unvergesslicher Beitrag zur Umweltbildung und Heimatkunde

Das Museumsgelände lädt  zum Verweilen für Picknick und Spiel ein und ist nahezu verkehrsfrei.  Die Anreise kann  auch gut via Rottau mit dem öffentlichen Bus und 40 Minuten Fußweg erfolgen oder aber per Bahn via Bernau am Chiemsee und ebenfalls 40 min Fussweg.

Wir verlangen einen Eintritt von 3 Euro pro Schüler/in und eine Grundpauschale von 20 €.

Bei Interesse füllen Sie einfach unseren Fragebogen aus oder Sie nehmen direkten Kontakt mit uns auf.

  Schulklasse aus Kiel zu Besuch.